Musikfreizeit auf der Wewelsburg

Am 17. 02. 2020 hatten wir die ersten beiden Stunden noch normal Schule und sind dann in der Pause mit unseren Koffern, Taschen, Rucksäcken und natürlich den ganzen Instrumenten der Streicher und Bläser in den Bus gestiegen. Da der Bus sehr bequem war, verging die Fahrt sehr schnell und wir kamen um ca. 11. Uhr an. Alle halfen mit, die Gepäckstücke in den Innenhof der Burg zu tragen. Da die Wewelsburg seit letztem Jahr renoviert wird, bekamen wir schon renovierten Zimmer. Als alle sich in ihren Zimmern zurechtgefunden hatten, gingen wir zusammen zum Mittagessen, wo uns alle Regeln, Proben und Veranstaltungen mitgeteilt wurden. Den Nachmittag verbrachten dann alle Gruppen mit Proben.
Montagabend hatten wir das sogenannte „Rudelsingen“. Das bedeutet, dass wir uns alle getroffen und gemeinsam gesungen haben. Danach hatten wir noch ein wenig Zeit zum Spielen und um 22:00 Uhr war Nachtruhe. Am nächsten Morgen aßen wir ein leckeres Frühstück und trafen uns danach alle im Festsaal. Wie auch im letzten Jahr sollten wir an diesem Tag in eingeteilten Gruppen ein Theaterstück mit einem Lied einstudieren. Das Thema war: Kindheitsheld trifft Film. Da wir ja natürlich den ganzen Tag über Proben hatten, mussten wir in den Pausen üben. Nach dem Abendessen bereiteten wir uns noch ein wenig vor und gingen dann in den Festsaal. Unsere Jury, die aus Astrid Lindgren (Fr. Kuhn), J.K. Rowling (Fr. Beckmann) und Brad Pitt (Herr Redecker) bestand, gab jeder Gruppe Punkte. Danach spielten wir noch einige lustige Spiele, wie z.B. Gummibärchenfarben raten, Pantomime oder Tat, Täter, Tatwaffe. Die Theatergruppen blieben auch für diese Spiele ein Team und die Jury schrieb auf, welche Gruppe das jeweilige Spiel gewonnen hatte. Nach dem letzten Spiel gingen wir zügig ins Bett, da es schon nach 22:00 Uhr war.
Am Mittwoch wurden wir früh geweckt, da wir an diesem Tag abreisten und auch noch packen mussten. Nach dem Frühstück mussten wir die Betten abziehen und unser Gepäck in den Festsaal bringen. Wie immer am Ende der Musikfahrt spielt jede AG den anderen 1-2 Lieder/Stücke vor. Danach aßen wir noch Mittagessen und packten dann unsere Sachen in den Bus. Gegen 14:45 kamen wir an der Schule an.
Das war unsere Musikfreizeit auf der Wewelsburg 2020!
Etta Steinitz (6C)

Musik bei den Stadtwerken

MPG – Musiker zu Gast bei der Freisprechung im Hause der Stadtwerke

Am 13.02. wurden die Musiker des Max-Planck-Gymnsasiums in dem hellen lichtdurchfluteten Veranstaltungsraum in Empfang genommen.
Felician Zach, Moritz Menzel, Willy Menzel und Jan Redecker eröffneten mit festlichen Klängen der Blasmusik die Feier zu Freisprechung der Auszubildenden.
Nach Grußworten der Geschäftsführung begann der gemütliche Abend, der Ausbildungsjahre voller Erwartungen, Schwierigkeiten und Hoffnungen Revue passieren ließ. Zu dieser emotionalen Stimmung passend spielten Elisabeth und Tilman eine spanische Milonga im Gitarrenduo. Bettina Mestwerdt spielte auf der Blockflöte ein wundervolles nachdenkliches Stück. Im Anschluss an das von Elisabeth, Willy und Felician dreistimmig A-Capella gesungene „Swing Low“, schlossen die Bläser unter der Leitung von Herrn Redecker den Abend mit zwei flotten Stücken ab.
Nach diesem gelungenen Abend müssen auch wir uns bei den Stadtwerken für die Spende für den Förderverein und bei Herrn Pasedeg für die Fotos bedanken.
Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Mit Silberschellen, Schlüsselbund und Götterfunken

Alle Jahre wieder lädt die Fachschaft Musik zum Weihnachtskonzert und alle Jahre wieder kommen Groß und Klein, um sich von den jungen Musikerinnen und Musikern in Weihnachtsstimmung versetzen zu lassen. Gut gelaunt und mit roten Mützen starteten der Unterstufenchor – die Plankstars – ins Programm. Natürlich waren auch die Streicher-AGs wieder dabei und sorgten für heiter besinnliche Momente. Beim Weihnachtsklassiker “Last Christmas” luden dann die Bläser sämtliche Schlüsselbunde ein, mit ihnen um die Wette zu klinge(l)n. Besond3ers beeindrucken konnte der Mittelstufenchor, der mit seinen vielen Mitgliedern die Bühne füllte und im Jubiläumsjahr Beethovens “Freude schöner Götterfunken” erklingen ließ. Den Schlusspunkt setzte diesmal die Rockband “Mäx Bäng!” mit weihnachtlichem Poprock von Pink bis Britney.

Fröhliche Weihnachten!

Sommerkonzert 2019 – viel Musik und ein Abschied

Am Freitag klang wieder Musik durch das Forum des MPG, denn wieder hatte die Fachschaft Musik in Zusammenarbeit mit der MuKu ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Diesmal jedoch gab es eine Besonderheit. Zunächst brachte aber der Unterstufenchor mit den entsprechenden Sommer-Outfits gleich die richtige Stimmung auf die Bühne. Neben den drei Chören der Schule waren natürlich auch die Bläser, die Streicher und die Rockband dabei und zeigten die Früchte ihrer intensiven Probenarbeit. Für besondere Begeisterung sorgte einmal mehr die Zusammenarbeit mehrerer Ensembles. Den Höhepunkt erreichte der Abend jedoch mit den musikalischen Ehrungen für Andrea Schwager, die unsere Schule zum Sommer verlässt. Alle Aktiven brachten ihr ein gemeinsames Ständchen und sogar ehemalige Schülerinnen und Schüler waren angereist, um noch einmal für und mit der Lehrerin zu singen, die ihren musikalischen Weg bereitet hatte. Sichtlich bewegt freute sich Andrea Schwager über diesen Abschied und geht nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Den Schlusspunkt setzte wie schon im letzten Jahr “Geh aus, mein Herz”, dass alle Zuhöreinnen und Zuhörer auf den Weg in Richtung Sommer schickte.

Time after Time

„Time After Time“-Das Konzert der Planck-Töne und der Streicher-AG des Max-Planck-Gymnasiums

Am 18.06.19 gaben die Plancktöne, der Vokalpraktische Kurs ( beide unter der Leitung von Andrea Schwager) sowie die Streicher-AG (Ltg.: Regine Beckmann und Frauke Halemeyer) des MPGs ein Sommerkonzert in der Bodelschwinghkirche. Das Publikum hörte eine große Auswahl an verschiedenen Stücken und Liedern aus verschieden Zeiten und Stilrichtungen.
Das Konzert begann mit einem vierhundertjährigen Kanon „Come follow me“. Danach hörte man Bekanntes wie „Can you feel the love“ von Elton John oder das bekannte Pop-Lied „Time after Time“ von Cindy Lauper.
Nachdem der Chor ein paar Lieder gesungen hatte, spielten die Streicher. Mit Stücken wie „The Eye of the spy“ von K. und H. Colledge, „Tea for three“ von Petra-Manon Hirzel und abschließend der berühmten Filmmusik aus dem Film „Harry Potter“, komponiert von John Williams, überzeugten die Streicher das Publikum mit der bunten Vielfalt und den wunderschönen und manchmal auch besonderen Klängen. Hiernach musizierten die Streicher mit dem Chor gemeinsam „Jesus bleibet meine Freude“ von Johann Sebastian Bach.
Anschließend stellte sich der Vokalpraktische Kurs der Q1 und Q 2 vor, unter anderem mit dem sehr bekannten Lied „A Million Dreams“ aus dem kürzlich erschienenen Musical „The Greatest Showman“. Nach dem Gospel „Swing Low“ kam wieder der Chor dazu, mit fetzigen Stücken wie „Hello Goodbye“ von den Beatles oder „Lollipop“.
Emotional wurde es bei der Verabschiedung von Andrea Schwager, die nach den Ferien das Max-Planck-Gymnasium verlässt. Ein rührender Moment, bei dem nette Worte und Blumen übergeben wurden. Als letztes Geschenk sang der Chor das Abschiedslied „Möge die Straße“ und das Konzert endete mit tosendem Applaus.
Streicher-AG, Vokalpraktischer Kurs und Planck-Töne sind natürlich auch beim Sommerkonzert des MPG am Donnerstag, 27.6. um 18.00 Uhr im Forum dabei.
Elisabeth Burow, Q 1

Planck-Stars beim großen Singfest

“Klasse! Wir singen” – Die Planck-Stars in der Seidensticker Halle

Wir, die Planck-Stars, d.h. viele Fünft- und Sechstklässler des MPG, haben zum ersten Mal mitgemacht beim größten deutschen Singprojekt für Schülerinnen und Schüler, das auch in Bielefeld Station gemacht hat. Am Samstag, 23.März um 17.30 Uhr war es endlich soweit! Doch vorher hatten wir die Lieder gemeinsam mit Frau Kuhn in verschiedenen Choreographien eingeübt – viele Lieder waren sofort ein Ohrwurm und so sangen und tanzten wir diese nicht nur jeden Dienstag in unserer Chorprobe, sondern auch während unserer tollen Musikfahrt auf der Wewelsburg Anfang März.

Singen, lachen, tanzen: Am Liederfest “Klasse! Wir singen” in Bielefeld nahmen mit uns insgesamt über 10.000 Kinder an drei Terminen in der Seidensticker Halle teil, wie wir hinterher erfuhren. Zu den weiteren Stationen des Singprojektes gehören unter anderem Münster, Dortmund, Wuppertal, Köln, Berlin und Rostock. Das Projekt “Klasse! Wir singen” des gemeinnützigen Vereins “Singen” wurde im Jahr 2017 mit dem Initiativpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet. Begleitet wurden wir von einer tollen Band mit Schlagzeug, Gitarre, Bass und Klarinette. Dazu gab es eine beeindruckende Lichtshow. Die Zeit verging wie im Fluge. Alle der fast 2000 Kinder trugen ein weißes “Klasse! Wir singen”-T-Shirt. Das sah in der riesigen Halle richtig toll aus. Es hat uns insgesamt sehr viel Spaß gemacht und war ein gigantisches Gemeinschaftserlebnis! Vielen Dank an Frau Beckmann und Frau Kuhn, dass sie uns am Samstagabend begleitet haben!

Die Planck-Stars

Zu Besuch im Pianohaus

Klasse 5b im Pianohaus Kemp.

Haben alle Klaviere 88 Tasten? Welche Länge haben die Flügel- Saiten? Wie sieht der Weg zwischen dem Anschlag einer Taste und dem fertigen Ton aus?

Ganz viele Fragen stellten wir uns auf dem Weg zum Pianohaus Kemp an der Jöllenbecker Str. Im Rahmen des Musikunterrichts mit Frau Eicher haben wir eine Möglichkeit bekommen, die Klavierwerkstatt im Hause Kemp zu besichtigen.

Nach einem kurzen Fußweg wurden wir ganz freundlich von den Mitarbeitern in Empfang genommen.

In der Werkstatt stand ein großer Konzertflügel aus der Philharmonie Herford.

Spannend war, dass die Tasten und deren Mechanik waren nicht im Flügel sondern lagen auf dem Arbeitstisch. Uns wurde erklärt warum. Endlich konnten wir ganz genau sehen wie so eine Taste und ihr inneres Leben aussieht und funktioniert. Jeder von uns hat eine Hammermechanik und einen Dämpfer in die Hand zum anschauen bekommen.

Eine Stunde lang durften wir die Klavierwelt erkundigen. Diese Stunde war leider viel zu schnell vorbei.

Am Ende haben alle Schülerinnen und Schüler einen echten Klavierhammer geschenkt bekommen und wir haben uns gut gelaunt auf den Weg zur Schule gemacht.

Vielen Dank an das Pianohaus Kemp für den schönen Besuch!

Klasse 5b

Hip Hop ohne Qualm

Der Musik-Diffkurs der Jahrgangsstufe 9 (Frau Schwager) hat Ende 2018 am Hiphop-Wettbewerb “Leben ohne Qualm” der Landeskoordinierungsstelle Suchtvorbeugung NRW teilgenommen. In einer gemeinsamen Projektarbeit über 5 Wochen haben die Schülerinnen und Schüler einen Song zum Thema Nichtrauchen entwickelt und selbst aufgenommen. Der Kurs erhielt nun Post: Neben Süßigkeiten gab es Jute-Beutel und reflektierende Klick-Armbänder als Preise für die erfolgreiche Teilnahme. Herzlichen Glückwunsch!

Sommerkonzert 2019

Am 27. Juni lädt die Fachschaft Musik wieder zur sommerlichen Werkschau ins Forum der Schule. Auf dem Programm steht wie immer ein bunter Strauß aus Melodien und Rhythmen präsentiert von Chören, klassischen Ensembles und der Rockband. Sie sind herzlich eingeladen!

MPG goes classic 2019

Die Fachschaft Musik hatte unter der Leitung von Frau Irina Eicher wieder zum besinnlich-gemütlichen Abend in den Kleinen Saal der Oetkerhalle geladen. Wie schon in den vergangenen Jahren beeindruckten die jungen Musikerinnen und Musiker mit Darbietungen auf ganz hohem Niveau. Breit gefächert war dabei die Palette klassischer Instrumente und Melodien, die in dieser Konzert-Reihe schon Tradition sind. Es macht Spaß, die Früchte der gemeinsamen Arbeit von MPG und MuKu so stilvoll auf der Bühne zu erleben.