Musik für Dr. Oetker

Auch dieses Jahr wurden Musikerinnen und Musiker des MPG zur musikalischen Begleitung der Azubi-Ehrung von Dr. Oetker in die Dr.-Oetker-Welt eingeladen.

Tom Hönke (Geige), Elisabeth Burow ( Gitarre), Mathilda Hellweg (Gesang), Bert Bexte ( Blockflöte), Sofiya Zatsarynna ( Violoncello), Anna Hönke (Geige) haben die Zuschauer mit Ihren musikalischen Beiträgen begeistert.

Anschließend gab es ein leckeres Buffet und für jeden Musiker ein kleines Geschenk.

Streicher-AG und Planck-Töne auf Musikfreizeit

Am 16. Mai sind die Planck-Töne, der Oberstufenchor und das Streicherensemble des Max-Planck-Gymnasiums auf Musikfahrt nach Oelde ins Haus Nottbeck gefahren.
Kaum waren wir angekommen, haben Chor und Streicher begonnen zu musizieren. Zur Stärkung gab es im Anschluss selbst gemachte Salate, die viele mitgebracht hatten. Anschließend wurde weiter geprobt und das Gelände mit Musik erfüllt. Für zwischendurch gab es selbstgebackenen Kuchen und Zeit, bei schönstem Wetter die Örtlichkeiten zu erkunden. Zum Wetter gepasst haben auch unsere Lieder In the summertime und Like ice in the sunshine, wobei diese nur wenige unter vielen waren.
Nach dem Abendessen wurde gemeinsam gesungen, Streicher und Chor zusammen, groß und klein gemischt. Anschließend ging es sportlich weiter, der Großteil hat mit Herrn Gehrke am Abend Fußball gespielt. Leider hat die unebene Wiese das Spielen schwierig gemacht, aber das dem Spaß nicht geschadet. Daraufhin haben die „Großen“ noch unten weiter musiziert und Doppelkopf gespielt.

Am nächsten Morgen wurde sich nach dem Frühstück mit Cha Cha Cha aufgewärmt.
Frau Schwager hat uns den Grundschritt gelehrt und man konnte ca. 35 Schüler auf dem Innenhof von Haus Nottbeck tanzen sehen.
Aufgewärmt wurde nun angefangen, selbst Musik zu machen, unterstützt von Jan-Ruben und Jessica, die den Mittwoch mit uns verbrachten. Auch Frau Harlemeyer von der Musik- und Kunstschule unterstützte die Streicher.
Nach dem Mittagessen gab es eine große Pause, um das gute Wetter ausnutzen zu können. Anschließend wurden Streicher und Sänger wieder aktiv. Während einer Pause wurde der restliche Kuchen verspeist und Eis gegessen. Süß ging es aber auch beim Abendessen weiter, da es neben normaler Pizza auch welche mit Nutella und Banane gab.
Daraufhin wurde nochmals gemeinsam gesungen und im Anschluss Fußball gespielt. Diesmal Mädchen gegen Jungen, wobei Frau Beckmann die Mädchen tatkräftig unterstützte.
Anschließend wurde noch bis tief in die Nacht gegessen, gesungen (meist von Leonardo auf der Gitarre begleitet) und Doppelkopf gespielt.

Am Donnerstagmorgen wurde erst einmal gepackt, wobei die Streicher um einiges schneller waren als der Rest… Nach dem Frühstück gab es noch eine Einheit Tanzen und eine letzte Probe, am Ende sogar von Streichern und Chor zusammen.
Vor der Rückfahrt nach Bielefeld stärkten wir uns mit Eis. Als wir später dann das Gepäck verladen hatten, ging es zurück nach Hause.

Ich glaube, ich spreche für alle, wenn ich sage, dass wir eine sehr schöne Zeit hatten.

Am Donnerstag den 29.06.2017 um 18:00 Uhr sind die Probenresultate im Sommerkonzert zu hören, genauso wie die aller anderen Musik-Ensembles am MPG.
Am Mittwoch den 12.07.2017 um 18:00 Uhr musizieren dann die Streicher und die Planck-Töne in ihrem eigenen Konzert in der Johanniskirche. Dort ist dann auch ein breiteres Spektrum an Stücken zu hören.
Amelie Leege, EF

Musikunterricht einmal anders – Die 5d zu Besuch bei den Bielefelder Philharmonikern

Am Freitag, den 12. Mai hatten wir das Glück im Rahmen unseres Musikunterrichts eine Live-Orchesterprobe miterleben zu dürfen. Zusammen mit unserer Musiklehrerin Frau Kuhn durften wir an der Generalprobe für das 8.Symphoniekonzert der Bielefelder Philharmoniker im Großen Saal der Rudolf-Oetker-Halle teilnehmen. Nachdem wir herzlich von Konzert- und Musiktheaterpädagogin Frau Britta Grabitzky begrüßt wurden, durften wir direkt nahe des Bühnenbereiches auf der Empore Platz nehmen. Von dort hatten wir einen tollen Blick auf das gesamte Orchester. Spannend war es zum Beispiel, dass die Probe ohne den Dirigenten startete. Stattdessen gab der Solist das Tempo vor. Wir hörten zuerst das Concerto für Blockflöte, Streicher und Basso Continuo in C-Dur von Georg-Philipp Telemann (1681-1767). Es war beeindruckend zu hören, welche Klangvielfalt der Solist Maurice Steger seiner Blockflöte entlocken konnte. Auch das äußerst schnelle Tempo faszinierte uns sehr. Anschließend lauschten wir andächtig der Konzertsuite „Märchenbilder für Blockflöte und Sinfonieorchester“ von Rodolphe Schacher (1973), die extra für den Solisten Maurice Steger komponiert wurde. Während die Probe mit 18 Instrumentalisten begonnen hatte, saßen beim 2. Musikstück plötzlich 56 Musiker auf der Bühne, die von Dirigent Patrik Ringborg geleitet wurden.

Es war ein tolles Klangerlebnis, den Kontrast zwischen kleinerer und voller Orchesterbesetzung hören zu können.

Im Anschluss an die Generalprobe hatten wir die Gelegenheit, Frau Grabitzky viele Fragen zu stellen, die wir teilweise im Vorfeld im Musikunterricht vorbereitet hatten. Dabei erfuhren wir viele interessante Details über das Orchester unserer Stadt, z.B., dass die Bielefelder Philharmoniker zu einem B-Orchester gehören, das es seit 1901 gibt und dass zur Zeit 56 Profi-Musiker zum Orchester gehören.

Eine sehr schöne, mal etwas andere Musikstunde, die leider viel zu schnell zu Ende ging – da waren wir uns alle einig.

Klasse 5d.

MPG goes classic 2017

Die Fachschaft Musik hatte unter der Leitung von Frau Irina Eicher wieder zum besinnlich-gemütlichen Abend in den Kleinen Saal der Oetkerhalle geladen. Wie schon in den vergangenen Jahren beeindruckten die jungen Musikerinnen und Musiker mit Darbietungen auf ganz hohem Niveau. Breit gefächert war dabei die Palette klassischer Instrumente und Melodien, die in dieser Konzert-Reihe schon Tradition sind. Es macht Spaß, die Früchte der gemeinsamen Arbeit von MPG und MuKu so stilvoll auf der Bühne zu erleben.

Glitter – Glamour – Abi on stage

Glitter und Glamour – davon gab es reichlich an diesem besonders bunten Abend der Abiturientinnen und Abiturienten, der inzwischen zum festen Bestandteil des MPG-Veranstaltungsjahres geworden ist. Das Programm bot viel Musik mit unterschiedlichsten Ensembles und Solo-Künstlern, Tanz aus Bollywood und Hollywood und natürlich die traditionellen Lehrersketche. Bereichert wurde der Abend außerdem durch zwei eigene Filmproduktionen („Was Schüler und Lehrer niemals sagen würden…“) und einen Poetry-Slam. Ein rundum unterhaltsamer Abend, der mit viel Applaus zu Ende ging und an dessen Ende nur das Leitwort des Lehrersketches stehen kann: „schön“!
Am Freitag (31.3.) wird das Programm noch einmal auf die Bühne des Forums gebracht. Es lohnt sich!

Das MPG bei Tilda

Wie ein Heimspiel fühlte sich der Besuch der Tilda-Aufführung für die gesamte Schülerschaft und die Mitwirkenden des MPG auf der Bühne an. Am Tag vor den Halbjahreszeugnissen gingen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam den kurzen Weg zur Oetkerhalle, um die aktuelle Pop-Oper der Musik- und Kunstschule zu erleben. Begeisterter Applaus und stehende Ovationen waren der Lob für die zahlreichen Künstlerinnen und Künstler, von denen viele im Hauptberuf MPG-Schülerinnen und -Schüler sind. Groß ist schon jetzt die Vorfreude auf ein neues MuKu-Musical.

The Christmas Way – Ein weihnachstmusikalischer Nachschlag

Nach dem erfolgreichen Weihnachtskonzert der vergangenen Woche bot am Abend die Bodelschwingh-Kirche an der Voltmannstraße den feierlichen Rahmen für die Planck-Töne und das Streicher-Ensemble der Schule. Eltern, Lehrer, Schüler und sogar Ehemalige des MPG fanden den Weg ins Publikum (und auf die Bühne), so dass ein vermeintliches Auswärtsspiel außerhalb des Forums zum echten Heimspiel avancierte. Gleich mit dem ersten „Joy to the world“ begeisterten die jungen Musikerinnen und Musiker ihr Publikum und bewiesen in der Folge das hohe musikalische Niveau, das auch aus der Zusammenarbeit mit der Musik- und Kunstschule erwächst. Besonders beeindruckten die gemeinsamen Stücke des Chors und der Streicher, die den Kirchenraum füllten und zum Klingen brachten. Weihnachtliches und Besinnliches, wie etwa das Hallelujah des kürzliche verstorbenen Leonard Cohen ebneten den Weg zum Fest und sorgten für echte Weihnachtsstimmung.

Volle Bühne – volles Haus – volles Programm

Wieder war es der Stern über Bethlehem, der am Schluss eines bunten musikalischen Abends den gemeinamen Schlussakkord setzte. Davor hatten die Ensembles der Schule vollbesetzte Forum mit den unterwscheidlichsten Melodien gefüllt. Von klassischen Tönen der Streicher bis zur Rockband Mäx Bäng, von den kleinen zipfelbemützten Planckstars bis zum Oberstufenchor war alles dabei. Besonders gefeirt wurde der erste Auftritt des Bläserensembles, einem neuen Mitglied der Ensemble-Familie des MPGs. Wie die Streicher-AG ist auch diese Gruppe aus der Kooperation mit der Musik- und Kunstschule erwachsen.

Wem die MPG-Musik Lust auf noch mehr Weihnachstimmung gemacht hat, der ist herzlich eingeladen am 21. Dezember um 18.00 Uhr in die ehemalige Bodelschingh-Kirche an der Voltmannstraße. Der Oberstufen-Chor, der Vokalpraktischer Kurs und die Sctreicher-AG werden dort einen noch größeren Einblick in ihr tolles Programm bieten. Die Musikerinnen und Musiker freuen sich auf Sie.

Dann kann Weihnachten endlich kommen!