MPG verabschiedet Frau von Alven

Mit einem ganzen Tag voller Festlichkeiten hat das Max-Planck-Gymnasium am Ende des Schuljahres seine langjährige Schulleiterin Gisela von Alven in den Ruhestand verabschiedet. Der Morgen begann mit einem Ständchen des Bläserensembles vor der eigenen Haustür, bevor der übliche Schulweg durch den Oetkerpark zum Blumenspalier aller Schülerinnen und Schüler wurde. Anschließend durfte Frau von Alven mit einer Gruppe aus Schülern und Lehrern noch einmal ausgewählte Orte der Schule besuchen, durch die sie in den letzten 14 Jahren so häufig Gäste geführt hatte. Viele Klassen hatten etwas vorbereitet, um ihr den letzten Schultag unvergesslich zu machen.

Zum offiziellen Festakt ab 11.30 fanden dann zahlreiche geladene Gäste aus der Stadt, der Bezirksregierung und dem Umfeld der Schule ihren Weg ins Forum. Dabei hoben die Rednerinnen und Redner immer wieder Frau von Alvens große Verdienste um die Schule und insbesondere den Umbau und die Gestaltung als Ganztagsgymnasium hervor. Am Ende nahm eine sichtlich bewegte Frau von Alven Abschied von ihrer Schule, die sie in den vergangenen 14 Jahren und darüber hinaus geprägt und zu ihrer Schule gemacht hat.

Alles Gute für den Ruhestand!

GOTA beim Beatles-Festival

Am 7.7.2018 ist es endlich soweit: Die GOTA-Band präsentiert die großartigen Ergebnisse ihrer intensiven Proben des letzten Jahres. Die Band, die auch aus zahlreichen Schülerinnen und Schülern unserer Schule besteht und die in Zusammenarbeit mit der MuKu entstanden ist, tritt als Headliner beim großen Beatles-Festival in der Oetkerhalle auf. Freuen Sie sich auf einen mitreißenden Abend rocken Sie mit unseren jungen Talenten das Haus. Karten gibt es unter anderem auch im Sekretariat des MPG.

Sommerkonzert 2018

Der Sommer ist da und die Ferien stehen fast schon vor der Tür: Es wird Zeit für unser traditionelles Sommerkonzert, zu dem Sie die Fachschaft Musik wieder herzlich einlädt. Das Programm ist in diesem Jahr so bunt wie Flip-Flops an einem Sandstrand. Chöre, Streicher, Bläser und die Rockband präsentieren ihre aktuellen Stücke und freuen sich, das Ergebnis der vielen Proben endlich auf die Bühne zu bringen.

Kommen Sie am 28. Juni 2018 ins Forum des MPG und lassen Sie sich in Urlaubsstimmung bringen!

EMOJI – Gefühle tanzen

Schülerinnen und Schüler aus vier Schulen tanzen ihre Gefühle – wie geht das denn?

Freude, Trauer, Unsicherheit, Zuversicht, Einsamkeit und Miteinander –

Kinder und Jugendliche tanzen ihre Gefühle.

In einer wunderbaren Kooperation zwischen Max-Planck-Gymnasium, Laborschule, Ratsgymnasium und Fröbelschule hat der Choreograph Fabrice Jucquois es geschafft,

Schülerinnen und Schüler unterschiedlichen Alters zusammenzubringen und mit ihnen

gemeinsam eine EMOJI-Darstellung zu entwickeln.

Am Dienstag, den 19.6., um 18 Uhr findet die Aufführung im Theaterlabor (Tor 6) statt.

Arsenic and Old Lace

Mortimer Brewster wohnt mit seinen beiden

älteren Tanten Martha und Abby in einem Haus in

London. Unter einem Dach lebt auch noch der

Bruder von Mortimer, Teddy, der jedoch einen

geistigen Knacks hat. Um seinen Lebensunterhalt

zu verdienen geht Mortimer seiner beruflichen

Pflicht, dem Bewerten von Theaterstücken nach.

Stets an seiner Seite ist seine Freundin, bald

Ehefrau, Elaine. Am Tag ihrer Hochzeit jedoch,

offenbart sich ein schreckliches Geheimnis der

als harmlos geglaubten Rentnerinnen. Das

sowieso schon verrückte Leben wird nicht mehr

so sein wie es einmal war. Zusätzlich dazu heften

sich zwei ermittelnde Polizisten an Martha und

Abbys Fersen.

Ein voller Erfolg: Das erste MPG-Frühlingsfest

Am Freitag war es endlich soweit: Das erste MPG-Frühlingsfest öffnete seine Tore. Bei wenig frühlingshaftem Wetter, aber bei umso besserer Laune kamen Schüler Eltern, Lehrer und andere Gäste, um zu bestaunen, was die SV auf die Beine gestellt hatte. In großartiger Eigenregie und unter tatkräftiger Mithilfe der Q2 haben die Schülerinnen und Schüler ein buntes Programm gezaubert, das für jeden etwas bot. Ob Bobby-Car-Rennen, Flohmarkt oder die beliebte Tombola, an jeder Ecke war etwas los. Im Mittelpunkt stand dabei natürlich das Bühnenprogramm, das durch die A-capella-Gruppe „DIN A 5“ eröffnet wurde. Die Schülerband „Mäx Bäng!“ heizte anschließend dem Publikum ein und übergab dann an die Lehrerband „Mixtape“. Nach einer beeindruckenden Akrobatik-Nummer der Internationalen Klasse beschloss ein Abi on stage-Trio das Programm und den Abend mit einer besinnlichen Interpretation von „Stairway to Heaven“.

Ein rundherum gelungenes Fest, das auf seine Fortsetzung im nächsten Jahr wartet.

Tolle Töne und Indianerweisheiten bei MPG goes classic

Bereits zum sechsten Mal präsentierten die jungen Talente unserer Schule am Abend ihr Können im Kleinen Saal der Oetkerhalle. Unter der Leitung von Irina Eicher hieß es wieder „MPG goes classic“ und so spielten die Schülerinnen und Schüler wieder Klassisches aus den verschiedensten Epochen. Dabei wurde der Begriff „Klassik“ nicht allzu streng genommen, denn auch mit einer wundervollen Interpretation von Adele wurde das Publikum verzaubert. Wieder überzeugte und beeindruckte die Bandbreite und das durchweg hohe Niveau der jungen Musikerinnen und Musiker, das auch durch die Zusammenarbeit mit der Musik- und Kunstschule garantiert wird. Alle moderierten ihre Stücke selbst an, was ihnen bisweilen so locker-flockig gelang, dass mancher im Saal noch von einer musikalisch-indianischen Weisheit profitieren konnte (Winnetou sprach zu den Apachen: „Ihr sollt nicht zwischen den Sätzen klatschen.“). Zum ersten Mal fand die Veranstaltung in Kooperation mit dem Bielefelder Kinderfonds statt, der sich herzlich für das eingenommene Geld bedankte. Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

Winterkonzert mit Frühlingsblumen

Nach Schmuddelwetter und Sturmtief Friederike zeigte sich der Winter gestern Abend mal wieder von seiner schönen, besinnlich-musikalischen Seite. Beim Winterkonzert in der ehemaligen Bodelschwinghkirche luden die jungen Musikerinnen und Musiker zum Verweilen ein. Die Planck-Töne, das Streicher-Ensemble sowie Tilmann Mestwerdt mit seiner Konzertgitarre begeisterten das Publikum mit Traditionals (von Go down Moses bis Greensleeves) sowie alten und modernen Klassikern (von Bach bis Über den Wolken). Dabei waren es einmal mehr die besondere Akustik und Atmosphäre des einstigen Sakralraums, die den Abend in Erinnerung bleiben lassen. Am Ende gab es Frühlingsblumen, mit denen nun die Brücke zur milden Jahreszeit geschlagen wird.

„In the summertime“ – Musik zum Schuljahresabschluss

Kurz vor Ende des Schuljahres, am 12.07.17, fand um 18:00 Uhr das Sommerkonzert der Streicher-AG II, (Leitung: Frauke Halemeyer von der Musik- und Kunstschule und Regine Beckmann) und der Plancktön mit dem VP (Leitung: Andrea Schwager) in der Johanniskirche statt.
Und auch wenn der Regen und die Kälte nicht gepasst haben – das Motto „In the summertime“ wurde definitiv eingehalten!

Das Konzert begann ruhig mit einem Kanon, dessen Text von Schülern des Chors selbst gedichtet wurde und dem lockeren mottogebenden „In The Summertime“ von Mungo Jerry.
Weitere bekannte Klassiker wie „Sound of Silence“ in der Version von Simon & Garfunkel, „Wonderful World“ von Louis Armstrong und „Only You“ von den Flying Pickets brachten die Zuschauer weiter in Stimmung.
Bei dem Gospel „In the sanctuary“, von Andrea Schwager arrangiert, heizten Chor, Matthias Gehrke (Cajon) und Jan Redecker (Trompete) ordentlich ein, danach waren die Streicher an der Reihe.

Mit Bert Bexte (9d) an der Blockflöte spielte das Orchester zunächst Auszüge aus „Les Indes Galantes“, komponiert von Jean-Philippe Rameau.
Das barocke Stück überzeugte vor allem durch extreme Temposteigerungen. Obwohl die Musiker weder Tanz noch Kostüme bieten konnten wie vom Komponisten vorgesehen, war das Publikum hellauf begeistert.
Edvard Griegs Präludium aus der Suite Aus Holbergs Zeit sowie „Herzwunden“ aus „ Zwei elegische Melodien“ entlockten den Zuhörern schwelgerische Seufzer.
Der Walzer Nr. 2 des Komponisten Dimitri Schostakowitsch für Varieté-Orchester sorgte für beschwingte Sommerstimmung ebenso wie Astor Piazollas Libertango, der wieder von Herrn Gehrke begleitet wurde.
Der Tango ließ das kalte Nass draußen vollends vergessen und versetzte die Zuhörer in Fantasien von heißen Sommertagen.

Auf die Streicher folgte dann wieder der Chor. Dieser sang zwei schnelle und kurze Stimmungsmacher („Barbarann“ und „Warum sing ich eigentlich im Chor?“) bevor der Großteil der Sänger die Bühne verließ und der Vokalpraktische Kurs an „Alleluia, I will sing“ und dem indianischen „The river is flowing“ unter Beweis stellte, was im letzten Halbjahr gelernt wurde.
Der emotionale Höhepunkt des Abends war der Abschied von den Abiturienten, die uns dieses Jahr verlassen – an dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an Carla, Jasmin, Klara, Leonardo, Nadine, Fee und Beccy für die wundervolle gemeinsame Zeit!
Als „Abschiedsgeschenk“ wurden die Lieder „Dona nobis“ (nur VP) und „Das gibt’s nur einmal“ (gesamter Chor) gesungen.
Hierauf sang Fee Hinkel den Song „Heimat“ mit eigener Gitarrenbegleitung und Klavierunterstützung von dem bereits im letzten Jahr verabschiedeten Jan Ruben Mößinger.

„Richtige“ Geschenke in Form von Schokolade wurd

Politik zum Nachfragen – Bielefelder Bundestagskandidaten im MPG

Am 13. Juli waren die Bielefelder Bundestagskandidaten Frau Esdar (SPD), Herr Rees (Grüne) , Herr Straetmanns (Linke), Frau Wahl-Schwentker (FDP) und Herr Weber (CDU) zu Gast im Max-Planck-Gymnasium, um sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler der Oberstufe zu stellen. Organisiert durch die Schülervertretung und moderiert durch Hanne Lingnau und Manuel Valdez aus der Jahrgangsstufe Q1 wurden zahlreiche Themengebiete angesprochen, die den Erstwählern auf den Nägeln brennen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schülersprecher Simon Schwade entwickelte sich schnell eine lebhafte Diskussion auf dem Podium, die von TTIP über Umweltschutz bis zur Rente ein breites thematisches Spektrum bot. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich dabei bestens informiert und hörten aufmerksam zu. Im zweiten Teil der Veranstaltung mussten die Politikerinnen und Politiker spontan Fragen aus dem Publikum beantworten, die den beiden professionell agierenden Moderatoren über Kärtchen zugespielt wurden. Auch hier war mit den Themenfeldern „Klimaschutz“, „Waffenexporte“ und „Ehe für alle“ kein Eisen zu heiß.
„Besonders gut hat uns gefallen, dass die Kandidatinnen und Kandidaten auch in der Pause für uns ansprechbar waren“, freuten sich Leander Härdrich und Milan Ebner, die den persönlichen Eindruck schätzten.
Am Ende einer für alle gelungenen Veranstaltung gab es Blumen für die Gäste, die sich alle einig waren im Aufruf, sich zu informieren und auf jeden Fall wählen zu gehen. So blieb nach diesem informativen und intensiven Schuljahresabschluss der SoWi-Kurse zum Schluss nur noch der Wunsch der SPD-Kandidatin Frau Dr. Esdar: „Geht wählen und schöne Ferien!“