Internationale Klasse bei Arminia

Die Südkurve rief „Arminiaaaa“ und die Schülerinnen und Schüler der Internationalen Klasse 1 antworteten von ihren Plätzen aus standesgemäß mit „Bielefeld“!
Leider brachten ihre Anfeuerungsrufe im Rahmen des letzten Hinrundenspieles gegen Dresden – wie bekannt – keine drei Punkte ein. Allerdings hatten die Jugendlichen aus dem Irak, Afghanistan, Syrien und Albanien, die seit ca. einem Jahr am MPG Deutsch lernen, auch so ihren Spaß. Diesen Besuch hatte ihre Lehrerin Silja Hofemeier organisiert, die ihren Schülern neben der deutschen Sprache auch deutsche Sportkultur vermittelt. Diese Idee fand ein Verantwortlicher der Bielefelder Bundesligamannschaft, der aus Bescheidenheit namentlich nicht genannt werden möchte, so überzeugend, dass er kurzerhand den Schülern den Besuch des Spiels schenkte. Und die Schüler der Internationalen Klasse 1 sowie ihre betreuenden Lehrerinnen, Carolin Pickhardt und Silja Hofemeier, durften sich über ein spannendes Spiel mit einer tollen Stimmung freuen.