MPG-Team beim Bobby Car Solar Cup

Auch dieses Jahr hatten wir beim großen Rennen auf dem Gelände der Stadtwerke wieder ein Bobby Car am Start. Seit Februar hatten Dennis, Finn, Giorgina, Justus, Lena, Rasmus und Sami aus der EF an dem Bobby Car gearbeitet. Unterstützt wurden sie dabei von unserem Sponsor, der Firma Böllhoff. Am 17.9. war es dann so weit und unser Fahrer Ben von der Grundschule Vilsendorf durfte ins Cockpit. Am Ende reichte es mit dem 11. Platz von 20 Teams leider nur für eine Platzierung im Mittelfeld. Aber das Feld lag dort eng beieinander und nächstes Jahr gibt es eine neue Chance.

MPG radelt auf den 2. Platz

Beim diesjährigen Wettbewerb „Stadtradeln“ belegt das Max-Planck-Gymnasium einen hervorragenden 2. Platz. Mit 17.047 geradelten Kilometern holte unser Team die Silbermedaille in der Wertung „Fahrradaktivstes Schulteam mit den meisten Radelkilometern“. Wir freuen uns außerdem über einen Beitrag von 350 Euro von der Heimatkrankenkasse, den wir im Sinne der Mobilitäts- und Bewegungsförderung investieren werden.

Erfolgreicher Start in die Stadtmeisterschaft Fußball

Die Wettkampfklasse 3 Jungen des MPG (Jahrgänge 2004-2006) ist mit einem Heimsieg in die Stadtmeisterschaft gestartet.

Am Donnerstag, 21.09.17, besiegten unsere Jungs bei bestem Fußballwetter den Gegner von der Gesamtschule Rosenhöhe überzeugend mit 9 zu 1. In einem sehr fairen und teils einseitigen Spiel setzte sich die mannschaftliche Geschlossenheit und der Spielwitz des MPG letztlich klar und ungefährdet durch. Im Viertelfinale erwartet uns nun bei einem Auswärtsspiel die nächste Hürde.

„In the summertime“ – Musik zum Schuljahresabschluss

Kurz vor Ende des Schuljahres, am 12.07.17, fand um 18:00 Uhr das Sommerkonzert der Streicher-AG II, (Leitung: Frauke Halemeyer von der Musik- und Kunstschule und Regine Beckmann) und der Plancktön mit dem VP (Leitung: Andrea Schwager) in der Johanniskirche statt.
Und auch wenn der Regen und die Kälte nicht gepasst haben – das Motto „In the summertime“ wurde definitiv eingehalten!

Das Konzert begann ruhig mit einem Kanon, dessen Text von Schülern des Chors selbst gedichtet wurde und dem lockeren mottogebenden „In The Summertime“ von Mungo Jerry.
Weitere bekannte Klassiker wie „Sound of Silence“ in der Version von Simon & Garfunkel, „Wonderful World“ von Louis Armstrong und „Only You“ von den Flying Pickets brachten die Zuschauer weiter in Stimmung.
Bei dem Gospel „In the sanctuary“, von Andrea Schwager arrangiert, heizten Chor, Matthias Gehrke (Cajon) und Jan Redecker (Trompete) ordentlich ein, danach waren die Streicher an der Reihe.

Mit Bert Bexte (9d) an der Blockflöte spielte das Orchester zunächst Auszüge aus „Les Indes Galantes“, komponiert von Jean-Philippe Rameau.
Das barocke Stück überzeugte vor allem durch extreme Temposteigerungen. Obwohl die Musiker weder Tanz noch Kostüme bieten konnten wie vom Komponisten vorgesehen, war das Publikum hellauf begeistert.
Edvard Griegs Präludium aus der Suite Aus Holbergs Zeit sowie „Herzwunden“ aus „ Zwei elegische Melodien“ entlockten den Zuhörern schwelgerische Seufzer.
Der Walzer Nr. 2 des Komponisten Dimitri Schostakowitsch für Varieté-Orchester sorgte für beschwingte Sommerstimmung ebenso wie Astor Piazollas Libertango, der wieder von Herrn Gehrke begleitet wurde.
Der Tango ließ das kalte Nass draußen vollends vergessen und versetzte die Zuhörer in Fantasien von heißen Sommertagen.

Auf die Streicher folgte dann wieder der Chor. Dieser sang zwei schnelle und kurze Stimmungsmacher („Barbarann“ und „Warum sing ich eigentlich im Chor?“) bevor der Großteil der Sänger die Bühne verließ und der Vokalpraktische Kurs an „Alleluia, I will sing“ und dem indianischen „The river is flowing“ unter Beweis stellte, was im letzten Halbjahr gelernt wurde.
Der emotionale Höhepunkt des Abends war der Abschied von den Abiturienten, die uns dieses Jahr verlassen – an dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an Carla, Jasmin, Klara, Leonardo, Nadine, Fee und Beccy für die wundervolle gemeinsame Zeit!
Als „Abschiedsgeschenk“ wurden die Lieder „Dona nobis“ (nur VP) und „Das gibt’s nur einmal“ (gesamter Chor) gesungen.
Hierauf sang Fee Hinkel den Song „Heimat“ mit eigener Gitarrenbegleitung und Klavierunterstützung von dem bereits im letzten Jahr verabschiedeten Jan Ruben Mößinger.

„Richtige“ Geschenke in Form von Schokolade wurd

Politik zum Nachfragen – Bielefelder Bundestagskandidaten im MPG

Am 13. Juli waren die Bielefelder Bundestagskandidaten Frau Esdar (SPD), Herr Rees (Grüne) , Herr Straetmanns (Linke), Frau Wahl-Schwentker (FDP) und Herr Weber (CDU) zu Gast im Max-Planck-Gymnasium, um sich den Fragen der Schülerinnen und Schüler der Oberstufe zu stellen. Organisiert durch die Schülervertretung und moderiert durch Hanne Lingnau und Manuel Valdez aus der Jahrgangsstufe Q1 wurden zahlreiche Themengebiete angesprochen, die den Erstwählern auf den Nägeln brennen. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schülersprecher Simon Schwade entwickelte sich schnell eine lebhafte Diskussion auf dem Podium, die von TTIP über Umweltschutz bis zur Rente ein breites thematisches Spektrum bot. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich dabei bestens informiert und hörten aufmerksam zu. Im zweiten Teil der Veranstaltung mussten die Politikerinnen und Politiker spontan Fragen aus dem Publikum beantworten, die den beiden professionell agierenden Moderatoren über Kärtchen zugespielt wurden. Auch hier war mit den Themenfeldern „Klimaschutz“, „Waffenexporte“ und „Ehe für alle“ kein Eisen zu heiß.
„Besonders gut hat uns gefallen, dass die Kandidatinnen und Kandidaten auch in der Pause für uns ansprechbar waren“, freuten sich Leander Härdrich und Milan Ebner, die den persönlichen Eindruck schätzten.
Am Ende einer für alle gelungenen Veranstaltung gab es Blumen für die Gäste, die sich alle einig waren im Aufruf, sich zu informieren und auf jeden Fall wählen zu gehen. So blieb nach diesem informativen und intensiven Schuljahresabschluss der SoWi-Kurse zum Schluss nur noch der Wunsch der SPD-Kandidatin Frau Dr. Esdar: „Geht wählen und schöne Ferien!“

Eltern-Lehrer-Party 2.0

Am Freitag,d. 30.06.2017 fand endlich der Nachholtermin für die 2. Eltern-Lehrer-Party statt. Nach dem großen Erfolg der ersten Party war man sich schnell einig, dass es nicht nur bei der einen gemeinsamen Feier bleiben sollte. Terminlich fiel die Party auf den gleichen Tag wie der Begrüßungsnachmittag der neuen 5. Jahrgangsstufe des MPGs des kommenden Schuljahres. So konnte Frau von Alven aber gleich die Möglichkeit nutzen, die zukünftigen Eltern ebenfalls zur Party einzuladen. Beginn war wieder 20:00 Uhr und gegen 21:00 Uhr trat die Lehrerband „Mixtape“ auf. Mit dem bewährten Mix aus Klassikern und aktuellen Liedern schaffte sie sofort eine tolle Stimmung, bei der viel getanzt und mit gesungen würde. Im Anschluss legte wieder DJ Thomas auf und hielt die gute Stimmung bis zum Ende.

In diesem Jahr war die Klasse 5b mit 16 anwesenden Eltern am besten vertreten und bekam den Siegerpreis von 2 Flaschen Sekt. Die Schülerinnen und Schüler der 5b werden natürlich auch nicht leer ausgehen.

Hoffentlich bis zum nächsten Mal….

Drei Monate in Québec

Ich war vom 14.1.-8.4. in Québec, der frankophonen Provinz in Kanada. Ich habe dort viel erlebt und eine sehr schöne Zeit verbracht.

Die Gastfamilie hat mir sehr viel von Québec gezeigt. Sie haben mit mir oft Schneewanderungen gemacht und sind z.B. auch nach Ottawa gefahren. Außerdem haben wir auch oft Ahornplantagen besucht. Sie waren auch bei einem Eishockeyspiel der Profis mit mir und ich durfte Schneemobil fahren.

Die Kommunikation hat wirklich gut funktioniert. Auch wenn ich am Anfang noch kein Québécois konnte, hat mich die Familie fast immer verstanden und ich musste nur selten nach unbekannten Wörtern suchen Sie waren sehr kommunikativ und haben viel mit mir geredet. Ich habe mich dort wie zuhause gefühlt.

Die Schule dort war ganz anders als hier . Es gab dort an der Schule sehr viele verschiedene AGs und Fächer, wie z.B. Kochen, Nähen oder Kindergartenbetreuung. An der Schule waren mehrere Austauschschüler aus verschiedenen Ländern, was für mich sehr schön war. Ich habe in der Robotik- und der Theater AG mitgearbeitet , was zwar zeitraubend, aber trotzdem sehr schön war. Wir waren mit der Robotikgruppe sogar auf einem Wettbewerb und haben 2 Medaillen gewonnen. Die die Lehrer waren nett und

Sonniges Schwimmfest im Wiesenbad

Endlich hat’s mal geklappt! Mehrere Male musste in der Vergangenheit das Schwimmfest abgesagt werden, heute konnte es bei schönstem Sonnenschein stattfinden. Das Wetter zeigt sich noch besser als erwartet und entsprechend gut war die Laune der etwa 1000 Beteiligten bei diesem Schulsportereignis. Ballspiel- und Schwimmwettbewerbe sorgten für sportlichen Ehrgeiz im Wasser auf dem Rasen und im Sand. Dabei kam natürlich auch die Freizeit im Wasser und auf der Wiese nicht zu kurz. Ein großer Dank gilt der Fachschaft Sport, die diesen spielerischen Wettkampftag so gut geplant und durchgeführt hat. Ein Highlight war am Schluss die Schwimmstaffel “Schüler gegen Lehrer”, bei der sich in diesem Jahr die Pauker den Pennälern geschlagen geben mussten.