Gold für DIN A5 – Ein kleines Format wird ganz groß geschrieben

Alle zwei Jahre findet in Nordrhein-Westfalen der Chorwettbewerb „Jugend singt“ statt, der von der Sängerjugend im ChorVerband Nordrhein-Westfalen e.V. organisiert wird.
Der diesjährige Veranstaltungsort war die Heinrich-Heine-Gesamtschule in Düsseldorf, in der über die zwei Tage insgesamt 28 Chöre und Gesangsgruppen ihr Können unter Beweis stellen und ihren Horizont durch zahlreiche Workshops erweitern konnten.
Zum ersten mal bei dem Festival war dieses Jahr DIN A5. Einigen regelmäßigen Besuchern der MPG-Sommer- und Weihnachtskonzerte dürften die Gesichter der Mitglieder bekannt vorkommen, denn das Quintett hat sich bei den Plancktönen, dem Oberstufenchor, kennengelernt.
Obwohl drei der fünf Sägerinnen und Sänger die Schule bereits verlassen haben und inzwischen studieren, gibt es noch immer eine enge Zusammenarbeit mit dem MPG, so zuletzt beim Frühlingsfest am 13.04.18.
Besondere Unterstützung erfährt DIN A5 von der Leiterin der Plancktöne, Andrea Schwager, die in der Vorbereitungszeit auf „Jugend singt“ ein paar letzte Tipps gab.

Trotz der Tatsache, dass der Chorwettbewerb die erste Möglichkeit für die Gruppe war, sich eine unabhängige und objektive Facheinschätzung zu ihrer Leistung einzuholen, ersangen sich Fee Hinkel, Leonardo de Oliveira Brinkhoff, Rebecca und Alexandra Schmidt und Willy Menzel souverän eine Goldmedaille.
Bewertet wurde unter anderem nach den Kriterien Intonation, Rhythmus, Phrasierung, Atemtechnik, Dynamik und Agogik. Insgesamt erhielt DIN A5 von der Jury 22,5 von 25 möglichen Punkten – ein tolles Ergebnis, das eine Empfehlung für das Sing & Swing Festival des Chorverbandes NRW mit sich bringt, bei dem die teilnehmenden Ensembles sich den Titel „Meisterchor“ erarbeiten können.
Damit aber nicht genug, denn die Jury war noch von einem anderen Aspekt des Auftritts der jungen Musiker begeistert: Und zwar von dem Auftritt des Liedes „Die Frau, die keine Beatbox konnte“, für die sich prompt ein Sonderpreis für Performance ausgedacht wurde.
Neben Leistungsbewertung stand bei „Jugend singt“ aber vor allem auch das Miteinander im Vordergrund, es wurden soziale Kontakte in den Pausen geknüpft und beim Abschlusskonzert, bei dem jede Gruppe noch einmal ein Lied präsentierte, herrschte ausgelassene Stimmung und jedem Chor wurde vom Publikum noch eine laute Wertschätzung ihrer Auftritte entgegengebracht.
Alles in allem war der „Jugend singt“-Wettbewerb also ein voller Erfolg für DIN A5, mit dem keiner gerechnet hätte und der noch immer schwer zu fassen ist!

Danke an die Musikfachschaft, die uns auf schulischem Boden den Weg hierher geebnet hat.

GOTA-Generalprobe in der MuKu

Vielen Dank an alle, die uns durch das Voten beim PSD-Musikpreis
unterstützt haben! Von 48 Teilnehmern sind wir auf dem 8. Platz gelandet.
Das Preisgeld von 500 € wird für die Produktion der CD verwendet, dazu
sind wir Anfang Juni in Watt Matters Tonstudio. Das wird sicher eine
spannende Erfahrung.
Jeder Teilnehmer erhielt aber jetzt schon ein Beatles-Gitarren-Plektron,
das uns als Talisman bei unseren Auftritten Glück bringen soll.
Die Proben werden nun intensiver.
Bald geht es jetzt für die GOTA-Teilnehmer auf große Fahrt: Wir nehmen
am Europäischen Musikfestival in Sneek (Holland) teil, da wird GOTA zum
ersten Mal öffentlich aufgeführt.
In Bielefeld gibt es uns natürlich auch zu hören: Am Samstag, 7. Juli um
19.30 in der Oetkerhalle. Schon jetzt: Herzliche Einladung!

Ein voller Erfolg: Das erste MPG-Frühlingsfest

Am Freitag war es endlich soweit: Das erste MPG-Frühlingsfest öffnete seine Tore. Bei wenig frühlingshaftem Wetter, aber bei umso besserer Laune kamen Schüler Eltern, Lehrer und andere Gäste, um zu bestaunen, was die SV auf die Beine gestellt hatte. In großartiger Eigenregie und unter tatkräftiger Mithilfe der Q2 haben die Schülerinnen und Schüler ein buntes Programm gezaubert, das für jeden etwas bot. Ob Bobby-Car-Rennen, Flohmarkt oder die beliebte Tombola, an jeder Ecke war etwas los. Im Mittelpunkt stand dabei natürlich das Bühnenprogramm, das durch die A-capella-Gruppe „DIN A 5“ eröffnet wurde. Die Schülerband „Mäx Bäng!“ heizte anschließend dem Publikum ein und übergab dann an die Lehrerband „Mixtape“. Nach einer beeindruckenden Akrobatik-Nummer der Internationalen Klasse beschloss ein Abi on stage-Trio das Programm und den Abend mit einer besinnlichen Interpretation von „Stairway to Heaven“.

Ein rundherum gelungenes Fest, das auf seine Fortsetzung im nächsten Jahr wartet.

Musik bei Dr. Oetker

Am 11.04. wurden die MPG- Musiker wärmstens im Hause Dr. Oetker empfangen. Elisabeth Burow (Gitarre), Bastian Behr (Akkordeon), Sofiya Zatsarynna (Violoncello), Willy Menzel, Moritz Menzel und Jan Redecker (Bläserensemble), Bert Bexte (Blockflöte), Tom Hönke (Geige) sowie Mathilda Hellweg (Gesang) bereicherten mit ihren Beiträgen die Ehrung der ehemaligen Auszubildenden 2018. Seitens des Konzerns Dr. Oetker kamen viele warme Worte und Begeisterung über die vielseitige Kooperation mit dem Max-Planck-Gymnasium. Leckeres Mittagessen und Pudding gehörten natürlich mit dazu!

Tolle Ergebnisse beim Erdkunde-Wettbewerb

Beim diesjährigen Erdkunde-Wettbewerb, an dem über 400 Schülerinnen und Schüler teilnahmen, wurde das MPG wieder würdig vertreten. Auf dem Foto sehen Sie:

Valentin Härdrich (EF) 3.Platz, Felix Gerner (8b) 1.Platz und Johannes Hugo Brune (9c) 2.Platz.

Unser diesjähriger Schulsieger Felix Gerner hat jetzt die Möglichkeit am Landesfinale am 9.Juni in Braunschweig teilzunehmen.

Stadtmeister im Fußball

10 Jahre nach der letzten Stadtmeisterschaft bei den Jungen haben die Mannschaft des MPG der Jahrgänge 2004 bis 2006 in einem hochklassigen Spiel verdient mit 6 zu 2 gegen den Gast vom Gymnasium Helmholtz gewonnen und werden auf Bezirksebene das MPG und die Stadt Bielefeld als Stadtmeister vertreten.

Aus einer dispziplinierten Defensive heraus haben unsere Jungs in der ersten Hälfte immer wieder zielstrebige und konzentrierte Angriffe vorgetragen, die v.a. durch Arthur Fuhrmann für Gefahr sorgten. Er brachte uns auch nach einem schönen Konter mit 1 zu 0 in Führung. Leider mussten wir nach einem Foul an der Strafraumgrenze den Ausgleich durch einen Elfmeter hinnehmen, bei dem Jorge im Tor chancenlos war. Unbeirrt spielte das MPG jedoch selbstbewusst weiter. Kurz vor der Pause startete unser Abwehrchef Louis Onwuka nach einem gewonnen Zweikampf am eigenen Strafraum ein atemberaubendes Solo über das gesamte Feld zur gegnerischen Eckfahne und hatte nach ca. 70 m Sprint mit Ball am Fuß noch genug Kraft und das Auge für den freien Mitspieler, um eine maßgeschneiderte Flanke auf Arthurs Kopf zu setzen, die dieser eiskalt einköpfte. Mit einer knappen aber verdienten Führung gingen wir in die Pause.
In der zweiten Hälfte führten wir die Leistung aus der ersten Hälfte routiniert fort. Nach einer Ecke war es erneut Arthur der den Schuss von Semih unhaltbar ablenkte, bevor er etwas später auf den eingewechselten Arda querlegte, der überlegt am gegnerischen Torwart vorbeischob und die Vorentscheidung erzielte.
Letztlich gewannen wir ungefährdet und in der Höhe verdient mit 6 zu 2 in einem lange Zeit sehr unterhaltsamen Spiel auf höchstem Niveau. Auch wenn einzelne Spieler dem Spiel ihren Stempel aufdrückten, überzeugte das MPG in allen Spielrunden vor allem durch die Geschlossenheit und als Mannschaft.

Ein großer Dank geht an das Schiedsrichtertrio bestehend aus unseren Sporthelfern Tobias Schröder, Dominik Braun und Finn Braun, die das Spiel souverän geleitet haben.

Das MPG gratuliert den Spielern der WK3 und drückt für die nächste Aufgabe in Herford die Daumen.

Erdkunde-Wettbewerb Diercke Wissen 2018

Von Bug bis zu Karen und Rossbreiten
In den vergangenen Wochen beteiligten sich wieder rund 400 Schülerinnen und Schüler unserer Schule am deutschlandweit ausgetragenen Erdkunde-Wettbewerb „Diercke-Wissen“.
In zwei unabhängigen Runden wurden zunächst die Klassen- bzw. Kurssieger der Jahrgangsstufen 5, 8, 9 und EF ermittelt. In einer weiteren Runde vertraten diese ihre jeweilige Klasse bei der Ermittlung unseres Schulsiegers. Gelöst werden mussten dabei einerseits Aufgaben zum geographischen Allgemeinwissen, andererseits topographische Verortungen, die die Schülerinnen und Schüler meist routiniert meisterten, manchmal aber auch zum kräftigen Grübeln verleiteten.
Insgesamt war der Wettbewerb wieder ein voller Erfolg. Viele unserer Schülerinnen und Schüler setzten sich sehr motiviert und intensiv mit den geographischen Fragestellungen auseinander und merkten, dass sie bereits über ein ausgeprägtes geographisches Repertoire verfügen, welches jedoch an der ein oder anderen Stelle auch noch erweitert und vertieft werden kann.
In diesem Jahr gelang es wieder einem Schüler der Jahrgangsstufe 8, alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler (mehr als 400!) hinter sich zu lassen und somit den Wettbewerb auf Schulebene zu gewinnen. Unser diesjähriger Schulsieger heißt Felix Gerner aus der 8b! Johannes Hugo Brune (9c), unser Schulsieger des vergangenen Jahres, errang den zweiten, Valentin Härdrich aus der EF immerhin noch den dritten Platz. Insgesamt ist es eine große Leistung in der eigenen Klasse zu gewinnen und es so weit geschafft zu haben wie unsere 3 Bestplatzierten.
Auf diesem Wege möchten wir nun allen Drei ganz herzlich zum Gewinn des Wettbewerbes gratulieren – eine außerordentliche Leistung!
Während sich die Platzierten jeweils über Urkunden und geographische Geschenke freuen dürfen, gibt es für unseren Schulsieger neben der Siegerurkunde auch noch einen geographischen Pokal sowie die Ehre, unsere Schule im Juni beim Landesausscheid zu vertreten.
Herzlichen Glückwunsch noch einmal unserem Schulsieger, den Platzierten sowie allen Teilnehmern!
Denn: Wie hat es einst schon Immanuel Kant formuliert?
„Nichts ist fähiger den gesunden Menschenverstand mehr aufzuhellen als gerade die Geographie.“(Immanuel Kant, 1802)

MPG goes classic

Die Fachschaft Musik lädt Sie herzlich zur diesjährigen Ausgabe unserer erfolgreichen Konzertreihe „MPG goes classic“ am 20. März um 18.00 Uhr in den Kleinen Saal der Oetkerhalle ein. Das bunte Programm und der besondere Rahmen sorgen auch in diesem Jahr wieder für einen besonderen Genuss. Neben den Saiteninstrumenten werden in diesem Jahr auch wieder die Akkordeons und zum ersten Mal das Bläserensemble dabei sein. Die jungen Musikerinnen und Musiker, unter denen wieder viele Preisträger von „Jugend musiziert“ sind, werden Sie auch in diesem Jahr wieder mit ihrer Klassik begeistern. Wir freuen uns auf Sie!

Musikfreizeit 2018

Dieses Jahr, vom 19. bis zum 21. Januar, hat die Musikfreizeit des MPG mit der Streicher-AG I und II, dem Bläserensemble, sowie dem Unter- und Oberstufenchor stattgefunden.

Am Montag sind wir mit einem Reisebus zur Wewelsburg in Büren, Kreis Paderborn, gefahren, in der sich eine Jugendherberge befindet. Dort konnten wir die drei Tage verbringen und in den Ensembles in einzelnen Gemeinschaftsräumen einige Musikstücke üben, die wir am letzten Tag der Freizeit den anderen Musikerinnen und Musikern im großen Saal präsentierten. Gegessen wurde im Kellergewölbe unter der Burg – sehr stimmungsvoll.

Die Proben waren vor- und nachmittags, während wir abends „im Rudel“, sprich alle zusammen, viele verschiedene Lieder gesungen haben, von „Kriminaltango“ über „My bonnie is over the ocean“ und verschiedene Kanons („dum de dum…“)

Am Dienstagmorgen hatte man die Möglichkeit, Cha-Cha-Cha von Frau Schwager zu lernen – das klappte dann am Mittwochmorgen mit allen schon richtig gut!

Am letzten Tag mussten wir dann schon unsere Koffer packen und die Zimmer verlassen, aber das Beste kam noch. Denn nun haben wir uns gegenseitig eines unserer geprobten Stücke präsentiert. Das Sommerkonzert am 28.6.2019 im Forum ist also schon gut vorbereitet!

Nach dem Tanzen und dem letzten Mittagessen mussten wir dann aber wirklich zum Reisebus und zurück zum MPG.

Die Musikfreizeit hat uns viel Spaß gemacht, wir haben gut gegessen, intensiv geprobt und nette Zeit verbracht. Wir würden uns freuen, wenn sie nächstes Jahr wieder stattfinden würde. 🙂

Auch nochmals vielen Dank an den Förderverein für die großzügige Unterstützung der Fahrt!

Carolin Brammer, Paula Garcia & Luzie Schick (9b, Bläserensemble)